Category Archives: Schokolade selber machen

Schokolade selber machen macht Spaß und hier gibt es die Anleitung dazu. Zudm sind hier Erfahrungsberichte, Rezepte und Tipps für diejenigen, die sich selbst ausprobieren wollen beim selbst machen von Schokolade.

Schokoladenformen

Wer selber Schokolade herstellen will, wird spätestens beim Gießen merken, dass eine Schokoladenform nicht schlecht wäre. Zwar erstarrt die Schokolade auf jeder Oberfläche, aber schöner und praktischer ist es, eine richtige Form mit abgeteilten Stückchen zu haben. Viel gibt es beim Kauf für den Hobbychocolatier zum Glück nicht zu beachten.

Continue reading

Vegane Schokolade selber machen

Schokolade ist von Ihren ursprünglichen Zutaten vegetarisch. Das einzige tierische Produkt, welches bei der Herstellung von Schokolade eingesetzt wird, ist das Milchpulver. Bitterschokolade ist daher bereits „per Definition“ vegan; da Milch fehlt und nur Kakao, Zucker, Vanille und evtl. Sojalecithin als Zutaten verwendet werden. Sollte man meinen. In verschiedenen Bitterschokoladen wird Milchzucker und Butterreinfett verwendet, und diese Dinge sind eben nicht pflanzlichen Ursprungs. Es gibt verschiedene Schokoladensorten, die jedoch auch ohne Milchzucker auskommen. Wer jedoch den Geschmack und das Mundgefühl von Milchschokolade als vegane Variante sucht, muss darauf achten, dass das Milchpulver durch eine pflanzliche Alternative ersetzte wurde. Allerdings kann es dann sein, dass das Ergebnis nicht offiziell Schokolade genannt werden darf, da es gegen die Zutaten in der Kakaoverordnung verstößt. Hier folgt das Rezept:

Continue reading

Kakaobohnen selbst mahlen

Nachdem die gerösteten Kakaobohnen von den Schalen getrennt wurden, müssen Sie gemahlen werden. Zum Mahlen benötigt man viel Kraft, die bei der industriellen Herstellung durch Walzen erzeugt wird. Für den Hausgebrauch gibt es kleine Walzen, die diese Arbeit verrichten. Wer jedoch nur zum Spaß Schokolade herstellen will, muss sich auf andere Weise behelfen.

Continue reading

Schokolade selber machen

Wie man Schokolade selber machen kann, Anleitungen und Rezepte gibt es hier. So wird die Herstellung von der Bohne bis zur Tafel und aus verschiedenen Zwischenstufen beschrieben. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Manche Autoren beschreiben, wie sie aus getrockneten und fermentierten Kakaobohnen Schokolade selber machen. Andere begnügen sich damit, ihre Schokolade selbst zu machen, indem sie gekaufte Schokolade schmelzen und mit Nüssen, Früchten und allerlei anderen Dingen und Zutaten verzieren. Zudem weichen die Rezepte häufig in den Zutaten voneinander ab. Richtige Schokolade enthält Kakaobutter, die jedoch nicht ganz leicht zu verarbeiten ist. Daher haben sich zahlreiche Köche und Internetschokolatiers darauf verlegt, Pflanzenfette wie Kokos- oder Palmöl zu verwenden.

Hier gibt es eine Sammlung an Rezepten, die vom Machen von Schokolade aus Kakaobohnen bis hin zum einfachen Schmelzen und Verzieren reicht. Zudem werden sowohl Schokoladenrezepte mit Kakaobutter als auch mit Ersatzfetten beschrieben.

 

Kakaomasse selbst gemahlen

Kakaomasse selbst gemahlen

Schokolade geschmolzen

Schokolade geschmolzen

 

 

 

 

 

Erfahrungsbericht Schokolade selber machen

Schokolade gibt es überall zu kaufen. In guter Qualität, preiswert und vor Allem ganz einfach. Aber es hat mich gereizt, diese süße Versuchung einmal selbst herzustellen und den Prozess nachzuvollziehen. Hier ist also der Erfahrungsbericht, wie ich Schokolade selber gemacht habe.

Das Rezept

Die Zutaten und das Mischungsverhältnis habe ich mir aus verschiedenen Webseiten zusammengeklaubt. Auch die Angaben der Zutaten auf den Schokoladenpackungen waren Informationsquelle, was alles drin sein muss. Am Ende habe ich aufs Geradewohl hin probiert.

Die Folgenden Produkte sind nach meiner Einschätzung gut geeignet, um Schokolade selbst herzustellen.

Zutaten

  • 30 g Kakaopulver (stark entölt, dieses gibt es am häufigsten im Handel)
  • 28 g Kakaobutter
  • 22g Milchpulver
  • 25 g Zucker (Es wird zu Puderzucker geraten, da dieser deutlich feiner ist und die Schokolade am Ende weniger körnig und sandig wirkt.)

Utensilien

  • Eine Metallschüssel
  • Einen löffel
  • Teller + Backpapier
  • Herd
  • Küchenwaage

Die Kakaobutter im Wasserbad schmelzen und das Kakaopulver hinzufügen, gut verrühren. Bisher sieht es noch ganz vielversprechend aus.

Kakaopulver und Kakaobutter geschmolzen

Kakaopulver und Kakaobutter geschmolzen

Danach habe ich die restlichen Zutaten wie Zucker und Milchpulver hinzugegeben. Manche Rezepte arbeiten mit Sahne, aber das war mir zu unsicher, da zum einen der Wassergehalt höher ist und zum anderen hatte ich Bedenken, dass die Schokolade nicht richtig fest wird.

Nach dem Mischen aller Zutaten wurde deutlich, dass die Verwendung von Zucker keine so gute Idee war. Die Masse war recht körnig und auch durch langes rühren konnten die Zuckerkristalle nicht zerkleinert bzw. aufgelöst werden.

Kakaomasse mit Zucker und Milchpulver verrührt

Kakaomasse mit Zucker und Milchpulver verrührt

Nach dem Rühren war es an der Zeit, die Schokolade zu formen.

Ich habe dazu einfach einen Teller mit Backpapier ausgekleidet und die Ränder nach oben gefaltet, so dass die flüssige Schokolade nicht verlaufen kann.

Vor dem „Eintafeln“ hätte die Schokolade eigentlich noch Temperiert werden müssen. Da es an dem Tag jedoch zu warm war und ich das fertige Ergebnis nicht erwarten konnte, habe ich es ohne probiert.

Die selbstgemachte Schokolade beim "Eintafeln"

Die selbstgemachte Schokolade beim “Eintafeln”

Die selbstgemachte Schokolade war nach dem Erstarren jedoch ziemlich matt und schmolz bereits bei kurzer Berührung, ein Zeichen für die nicht gut ausgebildete Kristallstruktur durch falsches oder gar nicht stattgefundenes Temperieren. Beim Abbrechen zeigte sich dann, was sich schon beim Mischen angedeutet hatte. Die Zuckerpartikel waren noch gut sichtbar und die Konsistenz der Schokolade war recht körnig und fast sandig.

Die fertige selbstgemachte Schokolade

Die fertige selbstgemachte Schokolade

Geschmacklich erinnerte sie an Bitterschokolade. Jedoch war das Aroma noch recht ungeschliffen und man konnte die einzelnen Zutaten noch gut im Geschmack erkennen.

Dies ist mein erster Versuch vom Schokolade selber machen. Die nächsten Versuche werden besser, ganz sicher.